Wir verlieren gegen Satrup mit 4:1

Informationen zum nächsten Spiel:

Sa. 21.04.18 / 14:30 Uhr          TSV Nordmark Satrup     4   :    1       IF Stjernen Flensborg

Verbandsliga-Nord   26.Spieltag    

Rückschau

 

TSV Nordmark Satrup vs IF Stjernen Flensborg 4:1

 

 

 

Mit einer deutlichen 4:1 Niederlage, verloren wir das Spitzenspiel in der Verbandsliga Nord beim Tabellenführer, den TSV Nordmark Satrup.

 

Das Team aus Satrup erwischte einen Start nach Maß und ging bereits in der 8. Spielminute durch Jannik Sellmer nach Flanke von Ken Dikun mit 1:0 in Führung.

 

Nordmark Torjäger Dikun hatte mit einen Kopfball aus kurzer Distanz  die Möglichkeit (17.) nachzulegen, köpfte jedoch knapp über das Tor.

 

Nur drei Minuten späten zog Sebastian Clausen mit einer sehenswerten Direktabnahme von der Strafraumgrenze ab und Rico Nommensen im Tor von Stjernen konnte mit einer super Parade, gerade noch den Ball zur Ecke abwehren.

 

Wir fanden überhaupt nicht ins Spiel und hatten in der ersten Spielhälfte nicht einen nennenswerten Torabschluss und somit ging es mit einer völlig verdienten 1:0 Führung für die Heimmannschaft in die Halbzeitpause.

 

Auch in der zweiten Halbzeit war Satrup, die klar spielbestimmende Mannschaft und hatte bereits in der 47. Minute durch Dikun die nächste Großchance. Nach einem langen Pass lief Dikun alleine auf Nommensen zu, Rico blieb im eins zu ein der Sieger und konnte mit einem guten Reflex, den Torschuss abwehren.

 

Nach einem Foulspiel in unserem Strafraum (50.) an Daniel Matthiesen, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, den der gefoulte Matthiesen  sicher selbst zum 2:0 verwandelte.

 

Dikun kam  nach einem Eckball von Clausen in unserem 5m Raum völlig freistehend zum Kopfball    und sorgte mit seinem Treffer (63.) zum 3:0 für klare Verhältnisse.

 

Noah Brieskorn erzielte nach einem schönen Solo den Anschlusstreffer (68.) zum 3:1.

 

Danach hatten Niklas Lüthje nach Freistoß von Noah Pirk (72.) und Robin Hansen nach einem Eckball (80.) von Marius Kaak, die Möglichkeit zu verkürzen, scheiterten jedoch beide im Abschluss.

 

Kurz vor Spielende (85.) hielt Rico mit einer tollen Parade einen Torschuss von Danny Goos.

 

Bei dem in der Nachspielzeit (90+2) erzielten Treffer zum 4:1 Endstand, von dem kurz zuvor eingewechselten Christian Doehrwaldt, gab es jedoch auch für Rico nichts zu halten.

 

 

 

Der TSV Nordmark Satrup hat dieses Spiel hochverdient gewonnen und wird auf dem Wege zur Meisterschaft wohl kaum noch von jemanden aufzuhalten sein.

 

 

 

Unsere Mannschaft hat heute weit unter ihren Möglichkeiten gespielt. Man muss nun sehen, dass man wieder zur alten Leistungsstärke zurückfindet, um den zweiten Tabellenplatz, vor den Verfolger aus Jübek und Tellingstedt am Ende behaupten zu können.

 

 

 

Am kommenden Samstag, haben wir um 15.30 Uhr den FC Tarp Oeversee zu Gast an der Brahmsstraße und wollen mit einem Heimsieg wieder in die Spur zurückfinden.

 

                                                                                                                                                      (UM) 

 

 

 

--Spielbericht--

Nach einer couragierten Leistung, vor allem in Hälfte Eins, gewinnen wir unser Heimspiel gegen den TSV Rot-Weiß Niebüll völlig verdient mit 2:1 (1:0). 

 

Wir waren von Anpfiff an die spielbestimmende Mannschaften und kamen in folge dessen zu Großchancen im Minutentakt. Vor allem wenn wir auf dem nassen Rasen direkt und schnell spielten, hatte die Defensive des TSV Schwierigkeiten. Schüsse aus der Distanz von Kaak und Bracht verfehlten nur knapp das Ziel. Kurz darauf tauchte Brieskorn frei vorm Tor der Gäste auf, seinen Abschluss konnte der TSV-Torwart jedoch zur Ecke klären. Danach war es Robin Hansen der völlig frei zum Abschluss kam, er setzte den Ball jedoch knapp neben das Gehäuse. Nach einem Standard kam der Ball zu Niklas Lüthje, dieser nahm ihn per Brust an und schloss aus der Drehung, vom Pfosten sprang das runde Leder jedoch zurück ins Feld. Kurz vor der Halbzeitpause konnten wir dann doch noch das Führungstor erzielen! Niklas Lüthje konnte mit einem wunderschönen Freistoßtor das 1:0 für unsere Mannschaft erzielen. 

Auch in der zweiten Halbzeit war unsere Mannschaft das tonangebende Team und dies wurde in der 51. Spielminute belohnt. Nach einer flachen Falke-Flanke konnten die Gäste den Ball nur unzureichend klären, so konnte Brieskorn von der Strafraumgrenze per Linksschuss das 2:0 markieren.

Eine Viertelstunde vor Ende der regulären Spielzeit gelang dem TSV Rot-Weiß Niebüll wie aus dem Nichts der Anschlusstreffer. Bei einer Flanke der Gäste waren wir zu unsortiert, so landete der Ball bei TSV-Angreifer Halawani, dieser ließ unserem Torwart Nommensen mit einem Schuss ins lange Eck keine Chance. So wurde die Schlussphase nochmal spannend, Niebüll operierte nun mit vielen langen Bällen und warf nochmal alles nach vorne. Unsere Mannschaft überstand die letzten Minuten jedoch unbeschadet und fuhr schlussendlich einen verdienten 2:1 Heimsieg ein. (TS)

Vorbericht Heimspiel gegen TSV Rot-Weiß Niebüll

 

Nach zwei Auswärtsspielen in der Verbandsliga Nord empfangen wir den TSV Rot-Weiß Niebüll zum ersten Heimspiel im Kalenderjahr 2018. 

 

 

 

Der Aufsteiger rangiert aktuell mit 33 Punkten und einem Torverhältnis von 41:39 auf dem 5. Tabellenplatz. 

 

Während viele Mannschaften mit Spielausfällen zu kämpfen hatten konnten „die Niebüller“ nach der Winterpause schon sechs Punktspiele austragen. Die ersten vier Spiele wurden allesamt verloren, gegen die Spitzenteams aus Tellingstedt und Satrup ist dies sicherlich nicht komplett überraschend. Die Niederlagen gegen Slesvig IF und TSV Nord Harrislee waren jedoch sicherlich so nicht einkalkuliert. Die Mannschaft von Ex-Bundesligaprofi Bodo Schmidt konnte diese kleine Durststrecke jedoch überwinden und aus den letzten zwei Spielen zwei Siege einfahren. Kurioserweise spielte man die letzten zwei Spiele gegen den selben Gegner, aufgrund der Spielabsagen in der Hinrunde spielte der TSV Rot-Weiß Niebüll binnen sechs Tagen zweimal gern den FC Tarp-Oeversee. 

 

 

 

Bester Torschütze der Nordfriesen ist der spielende Co-Trainer Björn Petersen. Der erfahrene Angreifer und langjährige Spieler vom SV Frisia 03 Risum-Lindholm steht bei sechs Treffern.

 

 

 

Im Hinspiel trennte sich unsere Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz in Niebüll mit 1:1 vom TSV. In einem interessanten Spiel verpassten wir es nach dem Ausgleichstreffer trotz einer Vielzahl von hochkarätigen Möglichkeiten das Siegtor zu erzielen, hatten jedoch auch Glück, dass der TSV Rot-Weiß Niebüll in der Schlussminute nicht der Lucky Punch gelang. (TS)

 


Das letzte Spiel:

Sa. 07.04.2018 / 14:00 Uhr          Slesvig IF         1  :  2      IF Stjernen Flensborg

Verbandsliga-Nord  24.Spieltag


Kreispokalhalbfinale  gegen tsv Kropp

Mi 28.03.17 / 19:00 Uhr   Kreispokal Halbfinale

IF Stjernen Flensborg     4   :   2  TSV  Kropp

Hier gibt es aktuelle Vereins NEWS 



Verbandsliga Nord
Verbandsliga Nord