Testspiel Schönkirchen


In unserem vierten Saisonvorbereitungsspiel mussten wir auswärts bei der TSG Concordia Schönkirchen antreten.

Das Team von der TSG um ihren Kapitän und ehemaligen Stjernen Spieler, Jan Robert Sell, ist zum Saisonende aus der S-H Liga abgestiegen und spielt in der kommenden Saison in der neu eingeführten Landesliga.

Da bei uns aus verschiedensten Gründen fast die Hälfte unserer Spieler fehlte, waren wir mit nur zwölf  Feldspielern und zwei Torhüter zum Testspiel ans Kieler Ostufer angereist.

In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, bei der sich beide Mannschaften nichts schenkten. Das Spiel fand fast ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen statt und Torraumszenen waren bis auf einen nennenswerter Torschuss in der 35. Spielminute durch Lennart Steiner, der vom TSG Torhüter gut gehalten wurde, eher Mangelware.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Concordias Trainer, Stefan Köpke, elf frische Spieler ein.

Bei uns wurden Stuart Abongwi und Niels Oke Falck für Tobias Münchow und Benjamin Franz eingewechselt.

Wer nun dachte, dass uns Schönkirchen mit einer komplett frischen Mannschaft, müde spielen würde, hatte sich getäuscht.

Stattdessen kamen wir besser ins Spiel und erspielten uns einige gute Einschussmöglichkeiten.

Die erste (70.) hatte Milad Khojasteh Abkenar , der nach einer guten Flanke von Stuart Abongwi, mit seinem Torschuss nur den Pfosten traf.

Auf der anderen Seite hielt Rico Nommensen in unserem Tor, einen Kopfball (75.) aus kurzer Distanz.

Nur eine Minute später traf Sebastian Wirth im Abschluss nur das Toraußennetz , nachdem er von Stuart gut in Szene gesetzt wurde.

 

Am Ende trennte man sich mit einem leistungsgerechten 0:0 auch wenn wir in der zweiten Spielhälfte etwas mehr Ballbesitz und  die besseren Einschussmöglichkeiten hatten 

 

Am kommenden Samstag den 22.07.17 erwarten wir um 16.00 Uhr mit dem Preetzer TSV, den nächsten Testspielgegner an der Brahmsstraße. Am Abend findet dann unserer Vereinsfest, die „Grün/Weiße Nacht“ im Clubheim „Engelsby Centret“ statt. 

Gäste sind gerne gesehen und es gibt noch ausreichend Karten an der Abendkasse.