Testspiel TV Grundhof


Im Rahmen unseres Trainingslagers hat unsere Mannschaft am Freitag am im Wald und Strand von Solitüde eine schweißtreibende Konditionseinheit absolviert und am Samstag wurden vor dem Spiel gegen Grundhof noch zwei Trainingseinheiten an der Brahmsstraße absolviert.

Die erste Trainingseinheit am Vormittag „Koordination- und Stabilitätsübungen“ wurde von unserem neuen A- Jugendtrainer, Sven Christiansen, geleitet.

In der Nachmittagseinheit ging es unserem Trainerduo, Meyer u. Lüthje, um das Verhalten bei Standards und im Anschluss ging es nahtlos in das Vorbereitungsspiel.

Auch unser 2. Saisonvorbereitungsspiel gegen den TSV Grundhof gewannen wir deutlich mit 8:1.

Die Tore in der ersten Spielhälfte erzielten Niklas Lüthje 1:0 (12. Min. Freistoß ca. 23m), Marvin Treitz 2:0 (22. Min.Freistoß ca. 20m) und Robin Hansen verwertete einen zu kurz abgewehrten Ball zum 3:0 (37. Min.). Milad Khojahsted und Robin Hansen hätten unsere Führung vor der Halbzeitpause noch deutlicher gestalten können, scheiterten jedoch jeweils knapp bei ihren Torabschlüssen.

In der Halbzeitpause wurde noch mal kräftig ein- und ausgewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten wir klar das Spielgeschehen und ließen den Ball und Gegner laufen. Unsere Abwehr stand hinten sicher und ließ so gut wie gar nichts zu und aus dem Mittelfeld wurde gut nach vorne kombiniert.

Benjamin Franz erhöhte mit seinem Treffer zum 4:0 (50.) nach schöner Vorarbeit durch Sebastian Wirth. Das 5:0 (60.) erzielte Lennart Steiner, der einen Fehler im Aufbauspiel der Grundhofer eiskalt ausnutzte. In der 70. Spielminute erzielte Grundhof den Ehrentreffer zum 5:1.

Stuart Abongwi erzielte per Kopf das 6:1 (74.) und machte seinen ersten Doppelpack als er nur vier Minuten später zum 7:1 traf.

Kurz vor Spielende machte Marvin Treitz, mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag, nach schönen Zusammenspiel mit Julian Bahr, den letzten Treffer zum 8:1 Endstand.

Trotz der intensiven Trainingseinheiten vor dem heutigen Testspiel wirkte unsere Mannschaft westlich frischen als unserer Gegner und war vor allem spielerisch den Gästen aus Grundhof in allen Belangen überlegen.