Heimsieg gegen den TSV Büsum


Nach einer erheblichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gewinnen wir gegen den TSV Büsum 7:1 (3:1) und feiern somit den dritten Sieg im dritten Spiel. 
Getreu dem Motto "Never change a winning team" starteten wir mit der selben Startelf die beim 6:0 Heimsieg unter der Woche überzeugte. 
In einer zerfahrenen Anfangsphase hatten aber die Gäste die erste Möglichkeit, nach einem Foul in der dritten Minute strich der anschließende Freistoß nur knapp an unserem Tor vorbei. In der 10. Spielminute näherten wir uns das erste mal dem Führungstreffer, nach einem Treitz-Eckball ging der Kopfball von Steiner nur knapp neben das Tor. Kurz darauf scheiterte Liebmann per Volleyabnahme am gut reagierenden Gästetorwart. Nach einer Viertelstunde konnten wir dann den Führungstreffer erzielen, Treitz bediente Steiner, dieser konnte seine Gegenspieler ausspielen und schloss trocken aus 16 Metern zum 1:0 ab. Fünf Minuten später hatte Steiner seinen zweiten Treffer auf dem Fuß, seinen Schuss konnte der Schlussmann der Büsumer aber per Fußabwehr klären. In der 24. Spielminute kam nach einem Treitz-Eckball Bracht zum Abschluss, dieser konnte geklärt werden doch der Ball landete bei Brieskorn, und dieser schloss gegen die Laufrichtung des Torhüters ab und erhöhte auf 2:0. Während wir noch das 2:0 feierten konnte der TSV Büsum im direkten Gegenzug den Anschlusstreffer erzielen, nach dem Anstoß zeigte sich unsere Defensive unsortiert und das nutzten die Gäste prompt aus. Das Spiel wurde zunehmend hektischer, die Foulspiele häuften sich, wie verloren etwas unseren Spielfluss, kamen jedoch immer wieder zu gefährlichen Torabschlüssen. So wie nach 30 Minuten, bei einem Freistoß legte Steiner auf Brieskorn quer, sein Schuss ging aber an den Pfosten und von da aus zurück ins Spiel. Sieben Minuten später fand Treitz per Eckball Lüthje, sein Kopfball wurde aber von einem Büsumer Spieler artistisch auf der Linie geklärt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten wir dann doch noch das wichtige 3:1 erzielen, nach einem Freistoß von Treitz kam der Ball über Umwege zu Bracht und mit einem strammen Schuss traf er ins Tor. 
In der zweiten Halbzeit fanden wir wieder besser ins Spiel und dominierten fortan das Spielgeschehen. So konnte Brieskorn per Kopf in der 62. Minute seinen zweiten Treffer erzielen, Steiner hatte Treitz auf die Reise geschickt, dieser flankte maßgenau auf Brieskorns Kopf. Wenige Minuten später erzielte Lüthje mit einem abgefälschten Freistoß das 5:1, damit hat unser Innenverteidiger nach 3 Saisonspielen schon vier Tore auf seinem persönlichen Trefferkonto. Die Schlussphase eröffnete Treitz mit einem schönen Freistoß, der Gästetorwart konnte diesen aber mit einer guten Flugeinlage parieren. Drei Minuten später machte es Treitz besser als er nach einer Brieskorn-Flanke unbedrängt das 6:1 erzielen konnte. In der 80. Spielminute konnte Steiner nach einem schönen Solo nur mit einem Foul im Gästestrafraum gestoppt werden, den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selber sicher zum 7:1. In den letzten Minuten kam der eingewechselte Münchow nochmal zu zwei hundertprozentigen Möglichkeiten, beide Male konnte er den Ball aber nicht im Tor unterbringen, somit blieb es beim 7:1 für unsere Mannschaft. 

Während wir in den ersten 45 Minuten der Partie noch etwas Sand im Getriebe hatten, lieferten wir im zweiten Durchgang eine starke Leistung ab und konnten absolut verdient gegen den TSV Büsum gewinnen. Damit haben wir nach drei Spielen und einem Torverhältnis von 15:1 neun Zähler auf unserem Punktekonto.