--Spielbericht--

Nach einer couragierten Leistung, vor allem in Hälfte Eins, gewinnen wir unser Heimspiel gegen den TSV Rot-Weiß Niebüll völlig verdient mit 2:1 (1:0). 

 

Wir waren von Anpfiff an die spielbestimmende Mannschaften und kamen in folge dessen zu Großchancen im Minutentakt. Vor allem wenn wir auf dem nassen Rasen direkt und schnell spielten, hatte die Defensive des TSV Schwierigkeiten. Schüsse aus der Distanz von Kaak und Bracht verfehlten nur knapp das Ziel. Kurz darauf tauchte Brieskorn frei vorm Tor der Gäste auf, seinen Abschluss konnte der TSV-Torwart jedoch zur Ecke klären. Danach war es Robin Hansen der völlig frei zum Abschluss kam, er setzte den Ball jedoch knapp neben das Gehäuse. Nach einem Standard kam der Ball zu Niklas Lüthje, dieser nahm ihn per Brust an und schloss aus der Drehung, vom Pfosten sprang das runde Leder jedoch zurück ins Feld. Kurz vor der Halbzeitpause konnten wir dann doch noch das Führungstor erzielen! Niklas Lüthje konnte mit einem wunderschönen Freistoßtor das 1:0 für unsere Mannschaft erzielen. 

Auch in der zweiten Halbzeit war unsere Mannschaft das tonangebende Team und dies wurde in der 51. Spielminute belohnt. Nach einer flachen Falke-Flanke konnten die Gäste den Ball nur unzureichend klären, so konnte Brieskorn von der Strafraumgrenze per Linksschuss das 2:0 markieren.

Eine Viertelstunde vor Ende der regulären Spielzeit gelang dem TSV Rot-Weiß Niebüll wie aus dem Nichts der Anschlusstreffer. Bei einer Flanke der Gäste waren wir zu unsortiert, so landete der Ball bei TSV-Angreifer Halawani, dieser ließ unserem Torwart Nommensen mit einem Schuss ins lange Eck keine Chance. So wurde die Schlussphase nochmal spannend, Niebüll operierte nun mit vielen langen Bällen und warf nochmal alles nach vorne. Unsere Mannschaft überstand die letzten Minuten jedoch unbeschadet und fuhr schlussendlich einen verdienten 2:1 Heimsieg ein. (TS)