SPIELBERICHTE

Hier findet Ihr die aktuellen Spielberichte der letzten 5 Spiele.

 



+++ Heimsieg gegen den Heider SV +++

Trotz eher durchwachsener Leistung gewinnen wir mit 4:2 (1:1) gegen die Reserve des Heider SV und bleiben damit weiterhin auf heimischen Geläuf ungeschlagen. 
Es entwickelte sich auf unserem Kunstrasenplatz von Anpfiff an ein eher mäßiges Fußballspiel, in dem wir zwar mehr Ballbesitz hatten, daraus zunächst aber kein Kapital schlagen konnten. Die erste gute Möglichkeit der Partie hatte Brieskorn, sein Schuss wurde aber noch gerade so von einem Abwehrspieler des Heider SV auf der Linie geklärt. In der 18. Spielminute erzielte Luca Bracht nach einem Ballgewinn per Heber das 1:0 für unsere Mannschaft. Trotz des Führungstreffers stabilisierte sich unser Spiel nicht, in der Offensive agierten wir weiterhin zu Mut- und Ideenlos. Kurz darauf kam unser Kapitän Niklas Grefe, der heute in der Sturmspitze auflief, zum Abschluss, diesen konnte aber Gäste-Keeper Thomsen gut parieren. Nach gespielten 23 Minuten bekamen die Gäste dann einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen, nach dem unser Torwart Spark zunächst den Ball spielte und dann den Gäste-Angreifer traf. Krey verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:1. Infolge des Ausgleichstreffers kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten durch Issifou die nächste gute Möglichkeit, sein Abschluss ging aber knapp neben das Tor. 
Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir dann nochmal zwei gute Chancen, zunächst traf Grefe aus spitzem Winkel nur das Außennetz und Milad Khojasteh Abkenar verpasste eine flache Hereingabe von Thiele nur knapp. Somit ging es mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Halbzeitpause. 
In die zweiten 45 Minuten der Begegnung erwischten wir einen Traumstart, nur drei Minuten nach Wiederanpfiff köpfte Lüthje einen Steiner-Freistoß zum 2:1 in die Maschen. Es sollte sogar noch besser kommen, zwei Minuten nach dem Führungstreffer erzielte Milad Khojasteh Abkenar per Traumtor ins lange Eck das 3:1. In der 64. Spielminute konnten die Gäste nochmals verkürzen, nach einem Eckball konnten wir den Ball nicht klären und HSV-Angreifer Bauts konnte aus kurzer Distanz einschieben. 15 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kam Brieskorn nach einem Nielsen-Zuspiel frei zum Abschluss, scheiterte aber an Thomsen. Nur eine Minute später mache Brieskorn es besser und den Sack zu, einen Abpraller schoss er zum 4:2 in die Maschen. In der 81. Spielminute tauchte Krey nach einem langen Ball frei vor unserem Tor auf, Spark konnte seinen Schuss aber per Fußabwehr parieren. Die letzte Möglichkeit der Partie hatte Steiner, sein Schuss strich aber knapp am Pfosten vorbei. 

Über weite Teile der 90 Minuten zeigten wir heute keine besonders gute Leistung, wir ließen im vielen Situationen die nötige Sicherheit und Präzision in unserem Spiel vermissen. Nichtsdestotrotz konnten wir die nächsten drei Punkte und den vierten Heimsieg im vierten Heimspiel feiern. (TS)
#grünweißallez
__________
IF Stjernen 4:2 Heider SV II