Nach zwei Auswärtsspielen in der Verbandsliga Nord empfangen wir den TSV Rot-Weiß Niebüll zum ersten Heimspiel im Kalenderjahr 2018. 

 

 

 

Der Aufsteiger rangiert aktuell mit 33 Punkten und einem Torverhältnis von 41:39 auf dem 5. Tabellenplatz. 

 

Während viele Mannschaften mit Spielausfällen zu kämpfen hatten konnten „die Niebüller“ nach der Winterpause schon sechs Punktspiele austragen. Die ersten vier Spiele wurden allesamt verloren, gegen die Spitzenteams aus Tellingstedt und Satrup ist dies sicherlich nicht komplett überraschend. Die Niederlagen gegen Slesvig IF und TSV Nord Harrislee waren jedoch sicherlich so nicht einkalkuliert. Die Mannschaft von Ex-Bundesligaprofi Bodo Schmidt konnte diese kleine Durststrecke jedoch überwinden und aus den letzten zwei Spielen zwei Siege einfahren. Kurioserweise spielte man die letzten zwei Spiele gegen den selben Gegner, aufgrund der Spielabsagen in der Hinrunde spielte der TSV Rot-Weiß Niebüll binnen sechs Tagen zweimal gern den FC Tarp-Oeversee. 

 

 

 

Bester Torschütze der Nordfriesen ist der spielende Co-Trainer Björn Petersen. Der erfahrene Angreifer und langjährige Spieler vom SV Frisia 03 Risum-Lindholm steht bei sechs Treffern.

 

 

 

Im Hinspiel trennte sich unsere Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz in Niebüll mit 1:1 vom TSV. In einem interessanten Spiel verpassten wir es nach dem Ausgleichstreffer trotz einer Vielzahl von hochkarätigen Möglichkeiten das Siegtor zu erzielen, hatten jedoch auch Glück, dass der TSV Rot-Weiß Niebüll in der Schlussminute nicht der Lucky Punch gelang. (TS)