Vorbericht  TSV Rot Weiß Niebüll

 

Seit dem Ex-Bundesliga Spieler Bodo Schmidt und der spielende Co-Trainer Björn Petersen beim TSV Rot-Weiß Niebüll 2015 das Zepter übernommen haben geht es für den Verein steil bergauf. Von der Kreisklasse A ist man souverän bis in die Verbandsliga durchmarschiert.

Aktuell rangieren „die Niebüller“ mit 13 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz, der TSV hat aber auch erst acht Partien absolviert, die Hälfte der Teams der Verbandsliga Nord hat schon 11 Spiele ausgetragen. Auch das am letzten Samstag angesetzte Auswärtsspiel beim FC Tarp-Oeversee wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Vor zwei Wochen aber konnte ein 3:1 Auswärtssieg beim TSV Nord Harrislee gefeiert werden. Die Tore für Rot-Weiß Niebüll erzielte Salam Halawani und Björn Petersen per Doppelpack.
Der langjährige SV Frisia 03 Risum-Lindholm Akteur und jetzige Spielertrainer Björn Petersen führt mit starken acht Treffern bei nur sechs Einsätzen auch die interne Torjägerliste in Niebüll an und erzielt statistisch gesehen jeden dritten Treffer des TSV.

Aber auch die vor der Saison verpflichteten Jannick Bahnsen, Lars Christiansen, Rasmus Jürgensen konnten schon im Dress des SV Frisia 03 Risum-Lindholm höherklassig Erfahrung sammeln und haben den Kader der Nordfriesen nochmals qualitativ verstärkt.

Trainer Bodo Schmidt, der unter anderem für Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln in der Bundesliga spielte, setzte vor der Saison zunächst das obere Tabellendrittel als Saisonziel fest. Dass die Mannschaft allemal das nötige Potential dafür besitzt, hat sie unter anderem beim Punktgewinn gegen den Tabellenführer MTV Tellingstedt bewiesen.
Dem Ex-Profi war aber auch vor der neuen Spielzeit bewusst, dass nach zwei Aufstiegen in Serie nun in der Verbandsliga andere Mannschaften warten und man nicht mehr wie in der Kreisklasse A oder Kreisliga von Sieg zu Sieg eilen wird. (TS)